Neuigkeiten aus der Tennisabteilung

  • Haustechnik Zürrlein unterstützt großzügig das Tennistraining
  • Herren 55 mit erfolgreicher Saison
  • Herren 30 diese Saison sieglos – aber mit dem Aufbau der Mannschaft zufrieden
  • Haustechnik Zürrlein finanziert Trainingsbälle für das Tennistraining in Rimpar!!

Die Tennisabteilung im ASV Rimpar – der TC WB Rimpar – freut sich über eine großzügige Spende der Firma Haustechnik Zürrlein! Familie Michel finanziert die Trainingsbälle für das kommende Wintertraining, so dass die neu gewonnene professionelle Trainerin Katerina Herth auch in den Wintermonaten (in denen das Training in den Tennishallen in Güntersleben oder Versbach stattfinden wird) weiterhin Training auf Top-Niveau anbieten kann. In den beiden vergangenen Jahren konnte durch das ehrenamtliche Training von Markus Büttner und Dr. Alexander Thumbs und ein großes Engagement zahlreicher Mitglieder bereits ein gute Grundlage geschaffen werden – neun Trainingsgruppen wurden aufgebaut, zwei neue Mannschaften gemeldet und zahlreiche neue Mitglieder konnten gewonnen werden. Der TC WB Rimpar steht an der Schwelle für einen erfolgreichen Neuaufbau des Tennissports in Rimpar und man spürt einen neuen Wind und viel Spaß auf der Anlage.

Weitere Informationen über Training und Mitgliedschaft gerne bei Dr. Alexander Thumbs (Tel.: 09365 50 36 182 od. alex_thumbs@hotmail.com).

Im Bild:

Petra Michel (Fa. Haustechnik Zürrlein) mit Trainerin Katerina Herth und designiertem Vorstand/Jugendwart Dr. Alexander Thumbs zusammen mit zwei
T ennisschülern (Anna-Lena Speth und Finn Geißler) Foto: Paul Speth

Herren 55 mit guter Saisonleistung

Mit einem sehr guten 3. Platz in der Bezirksklasse 2 haben die “Old Stars” die Saison beendet. Jürgen Schömig, Wolfgang Philipp, Norbert Feser, Erich Kraus, Hilmar Scheller und Roland Bausenwein haben nur eine Saisonniederlage kassieren müssen und bei zwei knappen Unentschieden sogar noch den Aufstieg im Auge gehabt. Erst am letzten Spieltag fiel die Entscheidung. Im kommenden Jahr wird sich die Mannschaft evtl. wieder neu formieren und vielleicht als Herren 50 an den Start gehen, da einige Spieler aus der Herren 30 Mannschaft aufrücken können.

Herren 30 ohne Sieg – aber Aufbau der Mannschaft läuft

Nichts zu holen hatte die neugegründete Herren 30 Mannschaft in der Kreisklasse 1 in dieser Saison. In einer starken Gruppe konnte die neu formierte Mannschaft, mit immerhin vier neuen Mitspielern, die noch keine Erfahrung im Turniertennis hatten, insgesamt leider keinen Sieg holen. Verletzungs- und Krankheitspech kam noch hinzu, so dass die Spieler um Mannschaftsführer Alexander Thumbs zwar bei den einzelnen Spielen gut mithalten konnten, letztendlich aber die Punkte bei den Gegner lassen mussten. In dieser Saison kamen Ralph Giesübel, Wolfgang Philipp, Markus Habersack, Matjaz Krze, Johannes Kröckel, Marco Eckstein und Carsten Öder zum Einsatz. In der kommenden Saison können hoffentlich noch weitere neue Mitspieler gewonnen werden und den Aufbau der Mannschaft – evtl. zunächst auch als 4er Team – weiter voranbringen, da einige Spieler in die nächste Altersklasse aufsteigen.

Jugend-, Herren- und Damenmannschaft?

Ein großer und für den Verein wichtiger Schritt wäre der Aufbau einer Herrenmannschaft für jüngere Erwachsene bis 30 Jahre und einer Damenmannschaft. Nachdem die Mitgliederzahlen in den vergangenen beiden Jahren erfreulich anstiegen und auch auf der Tennisanlage frischer Wind mit mehr Spielern herrscht, wird es hoffentlich in den nächsten beiden Jahren klappen, neben weiteren Jugendmannschaften auch diese Teams in Rennen zu schicken. Bei Interesse am Tennissport gibt es weitere Informationen gerne bei Dr. Alexander Thumbs (09365 50 36 182 oder alex_thumbs@hotmail.com)